1. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Bestellung und Lieferung von Produkten der startoy, Schönaustrasse 8620 Wetzikon sowie für die Erbringung von damit im Zusammenhang stehenden Dienstleistungen.
Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden, die startoy nicht unterschriftlich anerkannt hat, sind nicht verbindlich.

2. Angebot und Vertragsschluss

Online erstellte Angebote sowie telefonische Auskünfte von startoy sind unverbindlich.

Das schriftliche oder per E-Mail gemachte Angebot von startoy ist verbindlich. Ohne anderweitige Abrede oder Widerruf beträgt die Gültigkeit des Angebots zwei Monate. Davon ausgenommen sind stärkere Wechselkursschwankungen. Angebote, welche innerhalb von 30 Tagen vor dem Jahresende angeboten wurden, gelten jeweils nur bis zum Jahresende.

Alle mit dem Angebot abgegebenen Unterlagen und Muster bleiben im Eigentum von startoy. Ohne Einwilligung von startoy darf Dritten keine Einsicht in die Angebotsunterlagen gewährt werden.

Der Vertrag zwischen dem Kunden und startoy kommt mit dem Empfang der durch den Kunden schriftlich oder per E-Mail retournierten Auftragsbestätigung oder deren einfachen schriftlichen Zustimmung per E-Mail bei startoy zustande. Damit werden diese allgemeinen Geschäftsbedingungen vom Kunden angenommen.

3. Zahlungsbedigungen

Der Kunde ist verpflichtet, den Rechnungsbetrag innerhalb von dreissig Tagen nach Rechnungsstellung zu bezahlen.

Im Falle eines Verzugs seitens des Kunden bleibt die Geltendmachung weiteren Schadens nebst Verzugszinsen vorbehalten. Startoy ist berechtigt, ausstehende Lieferungen nur gegen Vorkasse auszuführen.

4. Eigentum

Das Eigentum an den Produkten verbleibt bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen an startoy durch den Kunden vollständig bei startoy. Eine Verpfändung, Sicherungsübereignung oder sonstige Entwehrung durch den Kunden ist bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen unzulässig.

5. Lieferung

Ohne anderweitige Abrede befindet sich der Erfüllungsort am Sitz des Kunden.
Startoy ist berechtigt, Teilleistungen vorzunehmen.

Befindet sich startoy im Lieferverzug, ist der Kunde einzig berechtigt, eine angemessene Nachfrist für die Lieferung zu setzen. Liefert startoy auch nicht innert dieser Nachfrist, kann der Kunde vom Vertrag zurücktreten. Weitere Ansprüche des Kunden aus Lieferverzug sind ausgeschlossen. Ausgenommen von diesem Rücktrittsrecht sind Lieferverzüge durch unvorhersehbare, aussergewöhnliche oder von startoy unverschuldete Umstände. Für bereits erfolgte Teilleistungen gilt die Leistung von startoy als erfüllt.

6. Mehr- oder Minderlieferungen

Mehr- oder Minderlieferungen bis 10 % der bestellten Menge sind branchenüblich und können nicht beanstandet werden. Es wird die effektiv gelieferte Menge fakturiert.

7. Gefahrenübergang

Nutzen und Gefahr gehen auf den Kunden über, sobald die Produkte der den Transport ausführenden Person übergeben worden sind.

8. Muster

Startoy stellt auf Kundenwunsch im Zuge der Angebotserstellung ein neutrales Muster kostenfrei zur Verfügung. Das Muster verbeibt im Eigentum von startoy.

9. Gewährleistung

Der Kunde hat die von startoy gelieferten Produkte innert zehn Tagen nach Erhalt zu prüfen und umgehend schriftlich oder per E-Mail zu rügen, falls er Rechte aus mangelhafter Vertragserfüllung ableiten will. Unterlässt der Kunde die Anzeige innert dieser Frist, gelten die Produkte als mängelfrei und die Lieferung als genehmigt. Versteckte Mängel sind unverzüglich nach Entdeckung zu rügen. Die Klagen auf Gewährleistung wegen Mängel der Produkte verjähren mit Ablauf eines Jahres nach deren Auslieferung an den Kunden, selbst wenn dieser die Mängel erst später entdeckt.

Mangelhafte Ware wird von startoy ersetzt (Ersatzlieferung). Der Kunde besitzt kein Rücktrittsrecht. Startoy kann an Stelle von Ersatz oder Reparatur nach eigenem Ermessen eine der Wertminderung entsprechende Preisreduktion gewähren.
Ausgeschlossen sind Mängel, welche startoy nicht zu vertreten hat, wie infolge höherer Gewalt.

10. Haftung

Jegliche vertragliche und ausservertragliche Haftung von startoy gegenüber dem Kunden für unmittelbare und mittelbare Schäden, inklusive aber nicht beschränkt auf entgangenen Gewinn, wird im Rahmen des rechtlich Zulässigen ausgeschlossen.

11. Geheimhaltung / Datenschutz

Der Kunde verpflichtet sich, über die vereinbarten Vertragskonditionen Stillschweigen zu bewahren.

Startoy und allenfalls beauftragte Dritte verpflichten sich, über alle im Zusammenhang mit ihren Leistungen in Erfahrung gebrachten Informationen aus dem Einflussbereich ihrer Kunden Stillschweigen zu bewahren.

Die Tätigkeit für einen Kunden kann startoy zu Werbezwecken in eigenen Publikationen (online, print) oder in Publikationen Dritter nach Absprache mit dem betreffenden Kunden veröffentlichen.

12. Salvatorische Klausel

Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen oder weitere Vereinbarungen zwischen dem Kunden und startoy als ungültig oder nicht durchführbar erweisen, wird nicht das ganze Vertragsverhältnis ungültig, sondern die betreffenden Bestimmungen sind sinngerecht durch rechtsgültige zu ersetzen.

13. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Vertrag zwischen dem Kunden und startoy unterstehen dem schweizerischen materiellen Recht unter Ausschluss der kollisionsrechtlichen Bestimmungen sowie des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf.

Ausschliesslicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag und diesen allgemeinen Geschäftsbedingungen ist 8620 Wetzikon

Stand dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen 1 Januar 2018

Startoy